Bewertungen für 124 Lindenholmen/Tysnes

Gesamtbewertung
Bewertung inaktivBewertung inaktivBewertung inaktivBewertung inaktivBewertung inaktiv Angelmöglichkeiten
Bewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung inaktiv Ausflugmöglichkeiten
Bewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung inaktiv Ausstattung & Einrichtung
Bewertung inaktivBewertung inaktivBewertung inaktivBewertung inaktivBewertung inaktiv Boot
Bewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung aktiv Gesamteindruck
Bewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung aktiv Kinderfreundlich
Bewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung aktiv Lage des Ferienhauses
Idyllisch, urig und stromlos
5
Bewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung aktiv
20.10.2014
Georg Herzner
Die Lage des Objektes ist einzigartig, auf einer kleinen landnahen Felseninsel.

Vom Parkplatz und Anlegekai sind es nur 3min bis zur Hütte.

Das dazugehörige Boot erreicht 31km/h :) was ein zügiges Vortkommen auf dem sehr großen Fjord erleichtert.

Die Hütte ist zweckmäßig rustikal eingerichtet und ist für max. 2 erwachsene Personen und 2 Kinder geeignet.

Das Bad ist jedoch sehr klein ausgefallen. Die Dusche, eine Toilette und ein Mini Waschbecken passen so gerade eben hinein. Für beleibterere Personen nicht geeignet!

Der Holzofen wärmt die Hütte auch bei niedrigen Außentemperaturen zuverlässig und schnell. Ein großer Gaskühlschrank mit Freezer kühlt Lebensmittel bei Bedarf auch sehr tief.

Das Gas und das Brennholz sind incl.

Bei Abreise ist eine Grundreinigung durchzuführen und das Boot wieder zu betanken.

Der Bjornafjord bietet sehr gute Angelmöglichkeiten mit einer bunten Auswahl an Fischen. Wir fingen v.a. Pollacks, Lengs, diverse Barsche, Dorsch, Kalmare, Makrelen, Lipfische, Köhler auf Pilksysteme, Naturköder und Gummi.

Beim Pilken machen sich 1-2 schwarze oder rote Gummimaks sehr gut. Die Makrelen stehen voll auf die im Sparmarkt erhältlichen Makrelenvorfächer. Am besten einen Vorrat kaufen, denn oft hängt an jedem Haken eine Makrele und das Vorfach ist dann komplett verfitzt.

Leng und Rotbarsch fängt man in Tiefen ab 45m mit Naturköderfetzen oder ganzen Köderfischem. Wir nahmen Makrelen, Barsche und Pollack.

Sehr schwierig ist die Angelei bei Ostwind, der leider auch recht häufig war.

Da verzieht man sich besser in Richtung Languen oder Lukksund.

Gut gefangen haben wir auch bei bootsuntauglichen Wetter gleich im Godoysund v.a. Pollack und Dorsch auf kleine Pilker und Gummifisch.

Der Vermieter ist sehr nett und spricht englisch!

Auf seinem etwa 5-6 Bootsminuten entfernten Grundstück steht eine große Tiefkühltruhe und auch ein 220V Anschluß zum Laden diverser Handys etc. zur Verfügung.

Im großen Bootsschuppen auf der Insel lässt sich allerlei Sperriges unterbringen.

Rettungswesten sind vor Ort. Handtücher bitte selbst mitbringen!

Einkaufen kann man in Våge auch mit dem Boot. Ca. 15min Fahrt. Tanken kann man auch direkt am Wasser mit Kreditkarte und PIN Nummer.

Die Preise norwegentypisch hoch. Ein kleines Bier z.B. 6€.

In Våge findet man eine Bank mit ec Automat, eine Tankstelle, 2 Supermärkte, Frisör, Fähranleger einen Buchladen und auch eine Slipstelle für Bootsmitbringer. Die Slipstellen sind allesamt sehr flach. Ein Seil macht die Sache leichter.

Insgesamt haben wir einen Traumurlaub hier verbracht und nicht zum letzten Mal. Der Ostwind ist uns noch einige Fische schuldig ;)

Georg
Ideal
4
Bewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung inaktiv
22.08.2012
Dietmar
Das Ferienhaus war für mich und meine Frau ideal! Klein aber fein! Es war das schönste Haus, das wir bisher in Norwegen hatten. Wir waren bis jetzt 4x dort - und nach diesem Urlaub sicher nicht das letzte Mal.
Wir haben sogar Schweinswale am Haus gesehen und hatten spitzenmäßiges Wetter.
Die Lage ist traumhaft. Es hat alles gut zusammengepaßt!
Ruhe pur
4
Bewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung aktivBewertung inaktiv
08.09.2011
Hansi
Das Ferienhaus auf der Insel Lindholmen ist sehr einsam. Da wir genau das suchten, war es für uns ideal. Das Motorboot hat uns gute Dienste und viel Spaß bereitet. Dieser Uralub war unser 1. Angelurlaub, der Lust auf mehr machte!